25 Jahre LAUF FÜR MEHR ZEIT: Anders (ge)laufen als gedacht

Seit einem Vierteljahrhundert steht der LAUF FÜR MEHR ZEIT als fester Bestandteil im Eventkalender vieler Läufer*innen, Schüler*innen sowie Spender*innen, um die AIDS-Hilfe Frankfurt (AHF) bei ihrem wichtigsten Spenden-Event des Jahres zu unterstützen.

25 Jahre LAUF sollten, genauso wie 35 Jahre AIDS-Hilfe Frankfurt, groß gefeiert werden. Die aktuelle Situation zwang uns jedoch zum Umdenken – doch der LAUF soll auf jeden Fall stattfinden!

Durch den Wegfall großer Benefizveranstaltungen, wie zum Beispiel die Tombola am CSD Frankfurt oder der Loveball Frankfurt, werden dieses Jahr die Spendeneinnahmen fehlen, durch die eine Vielzahl unserer Betreuungs- und Hilfsprojekte überhaupt erst realisierbar sind.

Deshalb ist der LAUF FÜR MEHR ZEIT 2020 umso wichtiger für uns, um zumindest etwas die fehlenden Spenden abzufedern – jeder Cent zählt!

Das neue Konzept für den LAUF 2020 sieht wie folgt aus:

– Anmeldung können ab Ende Juli wie gewohnt unter www.lauf-fuer-mehr-zeit.com erfolgen, die Gebühren bleiben unverändert.

– Ohne einen festen Lauftag läuft jede*r zwischen Mitte August und 13. September wann es beliebt. Die Streckenverläufe können selbst bestimmt werden. Wer eine vorgegebene Strecke laufen möchte, findet in Bälde auf der Homepage unter www.lauf-fuer-mehr-zeit.com Vorschläge.

– Pro gelaufenen Kilometer spenden Sponsoren an die AHF. Dazu geben die Läufer*innen unter www.lauf-fuer-mehr-zeit.com die gelaufene Strecke, Zeit sowie ein Foto der Tracking-Uhr ein und erhalten so auch ihre Urkunde.

– Jede*r Läufer*in erhält eine Startnummer und ein kleines Dankeschön.

– Es gibt ein Online-Lauftraining mit Tipps vom Profi auf den Social-Media-Kanälen (Infos dazu folgen dort).

Nach wie vor generieren wir hauptsächlich durch unsere fleißigen Spenden- Läufer*innen, die vorab Geld für ihre Teilnahme bei Freund*innen, Bekannten oder Arbeitskolleg*innen sammeln und dann am Lauf teilnehmen, die große Spendensumme.

Deshalb ist es für uns umso wichtiger, viele Spenden-Läufer*innen an unserer Seite zu wissen!